· 

Höher als deine Angst

 

 

„Ich sollte... ich müsste... ich könnte...“

 

Schlaflose Gedankengeister und Optimierungswahn, zig Pläne, die mein Hirn hastig durchkreuzen.

 

“Effektiv, zielsicher, strategisch, fokussiert...“

Und alle docken sie an altbekannte Ängste an.

 

Schnell sind sie gefüttert, Selbsturteil und Sabotage, und alle Energiefresser reiben sich gierig die Händchen als würden sie sagen: „Siehste, da fällt sie schon wieder...“

 

Ja, sie fällt. Unter dem Gewicht ihres eigenen Anspruchs geht sie in die Knie. Doch etwas ist anders. 

Von Fall zu Fall landet sie weicher, sie kennt den Geruch des Bodens und weiß um seine Qualität. Es ist die Einladung der Erde unter uns, bei uns selbst anzukommen und tief zu verwurzeln, mit dem was wirklich wichtig ist. Es ist die Aufforderung, den Halt in uns selbst finden. 

 

Denn erst dann können wir höher schaukeln als unsere Angst.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Es darf auch leicht sein

 Teile gern Inhalte, die größere Kreise ziehen wollen