· 

Die Weite deines Herzens

Erlaube dir die Weite im Herzen, dass es gut werden wird. Was auch immer sich in diesem Augenblick als „nicht gut“ kleidet. Öffne dein Herz einen Spalt breit, damit sich Möglichkeiten ergeben, die dein Kopf nicht denken kann. Es ist alles da. Nur wir erleben getrennt sein. Und unser Verstand ist hier ein schlechter Berater.

 

Ruhe dich aus und lasse dich ins Vertrauen sinken. Dies vermag nur dein Herz!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Es darf auch leicht sein

 Teile gern Inhalte, die größere Kreise ziehen wollen